Bank gründen - Gründung einer Bank - Schwedische Credit Union gründen

Bank gründen - Gründung einer Bank im EWR und Offshore

 Gründung einer Bank über Rechtsanwälte und Steuerberater 
Rechtsanwälte für Kapitalmarktrecht: Gründung und Verwaltung einer schwedischen Credit Union (sparkassa). Dienstleistungsbereich Bank gründen, Gründung von Kapitalanlagen-Gesellschaften, Vermögensverwaltungsgesellschaften.
 
Index
Über uns
English language
Tax planning
Kontakt zu uns
Über uns
Übersicht Gesellschaftsformen
Die besten Steuermodelle
Steuerliche Expertise
DBA-Recht
 
Mandanten Länder:
Deutschland
Dänemark
Österreich
Schweiz
Andere Länder
 
EU-Gesellschaften:
EU Gesellschaften
UK Limited allgemein
UK Limited Betriebsstätte nicht UK
UK Limited Betriebsstätte UK
Zyprische Limited
Irland Ltd
Slowakei
Lettland,Litauen,Estland
Holland
Spanien
Bulgarien
Malta
Europa AG
 
DBA-Sachverhalte- Nicht EU:
Schweiz
VAE, Dubai
USA:
Bundesstaaten:
Delaware
Nevada
Montana
Oregon
Texas
Kalifornien
Florida
New York
 
Deutsche GmbH
Deutsche GmbH gründen
Mini GmbH - UG
Deutsche AG
 
NICHT-DBA-Sachverhalte:
Liechtenstein
Liechtenstein Stiftung
Cayman Inseln
BVI
Belize
Panama
Panama Stiftung
Hong Kong
Singapur
Belize
Mauritius
St.Vincent
Seychellen
Dominica
 
Sonderzonen EU:
Madeira
Kanarische Sonderzone
 
Sonst:
Offshore Gesellschaften allgemein
Gibraltar
Indien
 
Trust und Stiftung
 
Vermögenssicherung
Holding
Adult Webmaster
ICH-AG
Treuhand-Dienste
Ohne Meisterbrief
private Dienstl. Ausland
Girokonto ohne Schufa
Kreditkarte
EU-Recht/ Niederlassungsfreiheit
Insolvenzrecht
Verbraucher-Insolvenz
EU Insolvenz
GmbH- Übernahme
Fördermittelcheck
Existenzgründung
Franchisegeber
Billiggründer
Ausflaggen
E 101 Bescheinigung
limited
 
Börsengang
Banklizenzen
Versicherungslizenzen
Kapitalisierung / vorbörslicher Aktienverkauf
Konto Schweiz
Schwarzgeld Ausland
Investorensuche
Glücksspiel Lizenzen
Transportlizenz
Yachtregistrierung Offshore
Datenbank Recht/Steuern
Buchhaltung
Buchhaltung Deutsche Unternehmen
Buchhaltung Ausland
Buchhaltung UK Ltd
 
Kontakt zu uns
Banner für firma-ausl
Disclaimer
Impressum
Sitemap- sitemap2
Linkpop
Impressum
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

Gründung von Vermögensverwaltungsgesellschaften und Banken (Einlagenkreditinstitute): Schwedische Credit Union

Schwedische Credit Union (Sparkassa)

Die Gründung einer schwedischen sparkassa (Credit Union) ist nach schwedischem Recht grundsätzlich weiterhin zulässig. Sie darf bestimmte Finanzdienstleistungen an Kunden in der EU/EWR anbieten. Das Mindest-Einlagekapital beträgt nur symbolische 1 Euro.

Nachfolgende Voraussetzungen und Anforderungen sind jedoch bei Gründung und Betrieb einer solchen sparkassa zu beachten. Die sparkassa ist bei der schwedischen Finanzinspektion zu registrieren. Zwar führt die Finanzinspektion keine umfassende Finanzaufsicht durch, sie kontrolliert aber regelmäßig die Einhaltung der folgenden Kriterien:

  • Die sparkassa muss mindestens einen Buchhalter haben.

  • Die maximale Mitgliederzahl darf 1.000 Personen nicht überschreiten.

  • Der Höchstbetrag, der von einem Verbraucher entgegengenommen wird, darf den Betrag von 50.000 SEK (entspricht ca. 5.500 EUR) nicht überschreiten.  

  • Die Satzung muss eine eindeutige und klare Regelung dazu enthalten, welche Kriterien eine Person erfüllen muss, um Mitglied der sparkassa zu werden. Diese Satzung muss beim schwedischen Unternehmensregister eingereicht werden.  

  • Rückzahlbare Einlagen dürfen nur von den Mitgliedern beziehungsweise Finanzunternehmen entgegengenommen werden.  

  • Die sparkassa muss darauf ausgerichtet sein, den Finanzierungsbedarf der Mitglieder ausschließlich durch die rückzahlbaren Einlagen der Mitglieder zu finanzieren.

  • Die Finanzinspektion ist über sämtliche Änderungen auf Leitungsebene der sparkassa umgehend zu informieren.   

Eine sparkassa kann durch eine schwedische Aktiengesellschaft (aktiebolag), eine eingetragene Genossenschaft (ekonomisk förening) oder eine diesen Gesellschaftsformen entsprechende ausländische Gesellschaft gegründet werden.

Schwedische Credit Union (Sparkassa): Verwaltungsratsmitglieder / Geschäftsführer  

Es handelt sich bei einer sparkassa um eine eingetragene Genossenschaft (ekonomisk förening).

In einer solchen Genossenschaft müssen folgende Personen im Europäischen Wirtschaftsraum ansässig sein:  

  • Der/Die Geschäftsführer (sofern vorhanden)

  • Mindestens die Hälfte der Verwaltungsratsmitglieder

  • Mindestens die Hälfte der stellvertretenden Verwaltungsratsmitglieder (sofern vorhanden)

  • Mindestens einer der besonderen Firmenzeichnungsberechtigten (sofern vorhanden)  

In Einzelfällen kann das schwedische Firmenregister von diesen Wohnsitzanforderungen auf Antrag eine Ausnahme zulassen. Auch dann muss jedoch ein besonderer Empfangsberechtigter der sparkassa angegeben werden, welcher in Schweden wohnt und gemeldet ist.  

Der Verwaltungsrat einer sparkassa muss mindestens aus drei Verwaltungsratsmitgliedern bestehen.  

Eine eingetragene Genossenschaft ist nur dann verpflichtet, einen Geschäftsführer zu ernennen, wenn sie in den letzten zwei Jahren durchschnittlich mehr als 200 Angestellte hatte. Ansonsten ist die Bestellung eines Geschäftsführers freiwillig.

Schwedische Credit Union (sparkassa) und kapitalmarktrechtliche Überlegungen  

Bei Finanzdienstleistungen greift das Recht des Sitzstaates der Finanzdienstleistungsgesellschaft UND das Recht der Anbieter-/Vertriebsstaaten. Innerhalb der EU greift jedoch die gegenseitige Anerkennung, EU Niederlassungs-und Dienstleistungsfreiheit, Europäischer Pass. Mithin kann eine EU Finanzdienstleistungsgesellschaft in der gesamten EU anbieten, ohne erneute Zulassung im jeweiligen EU-Anbieter-/Vertriebsstaat.

Genau das ist ein wesentlicher Vorteil der Schwedischen Creditunion (sparkassa): Normalerweise benötigen Einlagen-Kreditinstitute in der EU ein Mindest-Anfangskapital in Höhe 5 Mio. Euro. Davon ausgenommen ist die Schwedische Credit Union. Sie darf in der gesamten EU Finanzdienstleistungen anbieten und ist von den Regelungen der EU Finanzdienstleistungsrichtlinie ausgenommen. Sie darf grundsätzlich alle Bankgeschäfte realisieren, sofern unter den Mitgliedern vollzogen wird. Das Mindesteinlage-Kapital beträgt symbolische ein Euro.

Unsere Dienstleistungen "Gründung Schwedische Credit Union"

  • Gründung der Gesellschaft der Schwedischen Credit Union (sparkassa). Eine sparkassa kann durch eine schwedische Aktiengesellschaft (aktiebolag), eine eingetragene Genossenschaft (ekonomisk förening) oder eine diesen Gesellschaftsformen entsprechende ausländische Gesellschaft gegründet werden.

  • Erstellung der Satzung der Schwedischen Creditunion (sparkassa).         Die Satzung muss u.a. eine eindeutige und klare Regelung dazu enthalten, welche Kriterien eine Person erfüllen muss, um Mitglied der sparkassa zu werden. Diese Satzung muss beim schwedischen Unternehmensregister eingereicht werden

  • Genehmigungsverfahren bei der Schwedischen Finanzinspektion

Die genannten Dienstleistungen übernimmt unsere schwedische Anwaltskanzlei für Gesellschafts-und Kapitalmarktrecht in Stockholm in Zusammenarbeit mit unserer Kanzlei.

Optionale Dienstleistungen:

  • Ordentlicher Geschäftssitz in Schweden: Anbindung Business Center in Schweden (Firmenschild, eigene Telefonnummer, persönliche Gesprächsannahme auf den Namen der Schwedischen Credit Union, Fax, Postweiterleitung. Optional: Zeitweise Anmietung der Konferenzräume, zeitweise oder dauerhafte Anmietung der voll eingerichteten Büroräume im Business Center)

  • Stellung Treuhand-Direktor Schweden

  • Online Banking Software NexorOne oder Macrobank Software

  • Korrespondenz-Bankkonto für die Schwedische Credit Union

 

 

 

 

 
Links Bank-Lizenzen:

Neuseeland OFC

Schwedische Creditunion

Bank Deutschland

Bankgründung Belize
Bank Cayman Islands

Belize: Bank oder Vermögensverwaltungsgesellschaft

Ablauf der Gründungen und steuerrechtliche Aspekte bei einer Bankgründung

Internetbanking- Software  
Eigenen Fond auflegen
Finanzdienstleistungsgesellschaften im Sinne der Einlagenkreditinsitute, die der Regulierung und Aufsicht der jeweiligen Zentralbank und/oder anderer staatlicher Aufsichtsbehörden unterliegen und eine entsprechende Genehmigung haben, die entsprechenden Finanzdienstleistungen an Dritte anzubieten, werden als "Bank" im Sinne bezeichnet.
 
Sie dürfen Bankdienstleistungen an inländische natürliche und juristische Personen anbieten und i.d.R. auch an "Personen" außerhalb des Sitzstaates der Bank (hier können allerdings im nationalen Recht der "anderen Staaten" Beschränkungen existieren, vgl. z.B. Deutsches KWG).
 
Das internationale Bankrecht ist eine hoch komplexe Angelegenheit. Bei der Gründung einer Bank ist es für den Mandanten entscheidend, dass er von versierten Spezialisten (Anwälte für Bankrecht) beraten wird.
 
 
 
 

 

     

 

Firmengründung global - Offshore Company formation-  Internationale Steuergestaltung - Internationales Steuerrecht -Dubai Firmengründung