Firmengründung Ausland, Offshore Firmengründung
Buch Internationales Steuerrecht, Unternehmenssteuern senken  

Literatur zum Thema Internationales Steuerrecht  

 Steuerberater Internationales Steuerrecht
Firmengründung Ausland, Offshore Firmengründung
Buch zum Internationalen Steuerrecht: Unternehmenssteuern senken, legale Gestaltungsstrategien zur dominanten Senkung der laufenden Ertragssteuerbelastung. Für Unternehmen und Freiberuflicher in Deutschland und Österreich.  
Firmengründung Ausland, Offshore Firmengründung
 
Index
Über uns
English language
Tax planning
Kontakt zu uns
Über uns
Übersicht Gesellschaftsformen
Die besten Steuermodelle
Steuerliche Expertise
Mittelstandsberatung
DBA-Recht
EU-Mutter-Tochter-Richtlinie
EU-Fusionsrichtlinie, Europa AG, §23 UmwStG
Deutsches AStG
Firmengründung in Nullsteueroasen
Steuergesetze
 
Mandanten Länder:
Deutschland
Dänemark
Österreich
Schweiz
Andere Länder
 
EU-Gesellschaften:
EU Gesellschaften
UK Limited allgemein
UK Limited Betriebsstätte nicht UK
UK Limited Betriebsstätte UK
Zyprische Limited
Irland Ltd
Slowakei
Lettland,Litauen,Estland
Holland
Spanien
Bulgarien
Malta
Ungarn
Europa AG
Deutschland
 
DBA-Sachverhalte- Nicht EU:
Schweiz
VAE, Dubai
USA:
Bundesstaaten:
Delaware
Nevada
Montana
Oregon
Texas
Kalifornien
Florida
New York
 
Deutsche GmbH
Deutsche GmbH gründen
Mini GmbH - UG
Deutsche AG
 
NICHT-DBA-Sachverhalte:
Liechtenstein
Liechtenstein Stiftung
Cayman Inseln
BVI
Belize
Panama
Panama Stiftung
Hong Kong
Singapur
Belize
Mauritius
St.Vincent
Seychellen
Dominica
 
Sonderzonen EU:
Madeira
Kanarische Sonderzone
 
Sonst:
Offshore Gesellschaften allgemein
Gibraltar
Indien
Offshore Konten
Trust und Stiftung
 
Vermögenssicherung
Holding
Adult Webmaster
ICH-AG
Treuhand-Dienste
Ohne Meisterbrief
private Dienstl. Ausland
Girokonto ohne Schufa
Kreditkarte
EU-Recht/ Niederlassungsfreiheit
Insolvenzrecht
Verbraucher-Insolvenz
EU Insolvenz
Schuldnerberatung
GmbH- Übernahme
Fördermittelcheck
Existenzgründung
Franchisegeber
Billiggründer
Ausflaggen
E 101 Bescheinigung
limited
 
Börsengang
Banklizenzen
Fondsgesellschaften
Versicherungslizenzen
Kapitalisierung / vorbörslicher Aktienverkauf
Konto Schweiz
Schwarzgeld Ausland
Investorensuche
Glücksspiel Lizenzen
Transportlizenz
Yachtregistrierung Offshore
Datenbank Recht/Steuern
Buchhaltung
Buchhaltung Deutsche Unternehmen
Buchhaltung Ausland
Buchhaltung UK Ltd
 
Kredit Unternehmer
Kredit_Verbraucher
Investoren
Geldanlage
Kontakt zu uns
Banner für firma-ausl
Disclaimer
Impressum
Sitemap- sitemap2
Linkpop
Impressum
 

 

 

 

eBook Unternehmenssteuer senken: Legale Gestaltungsstrategien zur dominanten Senkung der laufenden Ertragssteuerbelastung   

eBook Unternehmenssteuern senken: Legale Gestaltungsstrategien zur dominanten Senkung der laufenden Ertragssteuerbelastung (Grundlagen Internationales Steuerrecht)

Autor: Jürgen Bittger, Excellent Tax & Corporation Management

Fachbuch Internationales SteuerrechtDieses eBook beschreibt die besten legalen Gestaltungsstrategien zur Senkung der laufenden Ertragssteuerbelastung für Unternehmen und Freiberufler in Deutschland und Österreich.

Es richtet sich an steuerliche Laien, aber auch an deren Berater. Der Autor Jürgen Bittger berät seit mehr als 15 Jahren Unternehmen im Kontext der internationalen Steuerplanung. Mit Beiträgen von weiteren spezialisierten Steuerberatern /LL.M. Tax /Professoren für Steuerrecht, welche in bekannten Unternehmen in den Abteilungen für Steuerplanung und Konzepte tätig sind.

Der Leser erhält einen Überblick welche Gestaltungsstrategien für ihn geeignet sind und worauf er achten muss, damít eine internationale Gestaltungsstrategie nicht zur Steuerfalle wird.

Dabei orientiert sich das Werk an der "Praxis" und nicht an den theoretischen Möglichkeiten. Es wird beschrieben, wann eine steuerliche Gestaltung legal ist und von den heimischen Finanzbehörden anerkannt wird.

Das Werk schützt den Leser davor vorschnell falschen Versprechungen Glauben zu schenken. Es beschreibt einfache aber auch komplexe Gestaltungsstrategien, je nach Ausgangslage und Zielsetzungen. Um die -oft komplexen- Sachverhalte zu verstehen, sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Zielgruppen

Zielgruppen für das Buch sind deutsche- und österreichische Unternehmer und Freiberufler, vom Kleinunternehmer bis zum mittelständischen Unternehmen. Natürlich gilt: Je höher Umsatz-und Ertrag, je aufwendiger kann die Gestaltung sein um entsprechende steuerliche Effekte zu erzielen. Allerdings bestehen legale Gestaltungsstrategien bereits für kleinere Unternehmen und Freiberufler.

Das eBook richtet sich außerdem an deren Berater (Steuerberater, Rechtsanwälte) oder als Grundlagenwissen für das Internationale Steuerrecht. 

..Ich habe keine Zeit soviel Text zu lesen

Die Struktur des eBooks sorgt dafür, dass der interessierte Unternehmer nicht hunderte von Seiten lesen muss, um die für ihn relevanten Informationen zu erhalten:

  • Im ersten Teil "Kurzzusammenfassung" der wichtigsten Sachverhalte und besten Steuermodelle

  • Wer tiefer einsteigen möchte, erhält dann detaillierte Informationen in den weiteren Kapiteln des Buches

  • Alle wesentlichen Sachverhalte werden durch Grafiken ergänzend beschrieben.

Auch diese Tatsachen unterscheidet das Werk von vergleichbarer Literatur mit überfrachteten Text und nur wenig Grafiken.

Warum ist dieses Buch für interessierte Unternehmer so wichtig?

Lesen Sie dazu unsere Einlassungen unten.

Aktualität des eBooks und zukünftige Änderungen

Bei vielen Büchern zum Internationalen Steuerrecht besteht das Problem der Aktualität, da sich Steuergesetze bzw. Verwaltungsvorschriften der Finanzbehörden häufig ändern. Das eBook "Unternehmenssteuern senken" ist auf dem neusten Stand zum Mai 2014. Darüber hinaus erscheint alle 4-6 Monate ein Update. Sie werden auf Wunsch darüber informiert und können dieses Update dann erwerben. Natürlich besteht keine Abnahmepflicht, also kein Abonnement.

Auf Wunsch tragen wir Sie außerdem in unseren Newsletter für Internationales Steuerrecht ein. Sie erhalten dann regelmäßig die neusten Informationen zum Internationalen Steuerrecht und das kostenlos!

Themen des eBooks

-Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis downloaden

  • Wann ist eine Gestaltungsstrategie legal?

  • Voraussetzungen "Betriebsstätte im Ausland"  

  • Betriebsstättenbegriff nach Artikel 5 Doppelbesteuerungsabkommen

  • Vermeidung der rechtswidrigen Zwischengesellschaft im Ausland (steuerlicher Durchgriff, Ignorierung der ausländischen Betriebsstätte)

  • Notwendige Mindest-Ausgestaltung der ausländischen Betriebsstätte

  • Gestaltungen mittels Treuhand: Worauf ist zu achten? 

  • Prüfungsmöglichkeiten der Deutschen- und österreichischen Finanzämter 

  • Firmengründung in der EU durch EU-Ansässige (EU-Niederlassungsfreiheit, EU-Rechtschutz, keine Negativwirkungen nationaler Regelungen zur Hinzurechnungsbesteuerung)

  • Steueroasen in der EU richtig nutzen (EU Sonderzonen Madeira und ZEC, Bulgarien, Irland und Zypern, Malta mit dem Malta Holding Modell, Ungarn, Slowakei...)

  • Firmengründungen in Drittstaaten und Steueroasen-Ländern: Worauf muss geachtet werden, Achtung Steuerfalle

  • Steuergestaltung mittels Holding, aber richtig! 

  • Steuerfallen im Deutschen- und österreichischen Steuerrecht (z.B. Funktionsverlagerung, Hinzurechnungsbesteuerung, DBA-Missbrauchsklauseln) und Vermeidungsstrategien

  • Die besten Gestaltungsstrategien:

    • (Teil-) Verlagerung der Betriebsstätte ins Ausland

    • Gestaltung mittels Holding im Ausland ( EU-Mutter-Tochter-Richtlinie, Quellensteuer, die besten Standorte in der EU und Drittstaaten)

    • Gestaltung mittels EU-Holding und Anteilstausch-und Gesellschafter-Fremdfinanzierung (steuerneutraler Übertrag der Vermögenswerte auf die Holding, das operative Geschäft bleibt unberührt - die inländische Betriebsstätte bleibt also bestehen-, der Gewinn wird vor Besteuerung an die Holding "abgesaugt")

    • Massnahmen zur Verhinderung der Funktionsverlagerung bei Betriebsstätten (Teil-) Verlagerung ins Ausland

    • Gründung einer Lizenz-Patentverwertungsgesellschaft im Ausland (IP Box, Einnahmen aus Lizenz-und Patentrechten werden niedrig besteuert, Länderübersicht, die besten Standorte für IP Box), besondere Gestaltungsstrategien bei immateriellen Firmenwerten

    • Die Auslandsgesellschaft als Rechnungssteller an die heimische Betriebsstätte (Steuerfallen, worauf ist zu achten?)

    • Lösungen bei Im-und Export durch zwischengeschaltete Auslandsgesellschaft

    • Spezielle Lösungen für IT-Berater und andere Dienstleister

    • Spezielle Branchenlösungen (z.B. Im-und Export, Verkauf über das Internet, immaterielle Firmenwerte, Software Programmierer, Franchise)

  • Warum bekannte deutsche- oder internationale Konzerne (wie z.B. Google und Amazon) in Deutschland quasi keine Steuern zahlen? Übersicht der Gestaltungsstrategien von Google &Co und in welcher Form diese Gestaltungsstrategien auch für kleinere Unternehmen anwendbar sind

  • Reduzierung der Einkommenssteuer (Einkommen aus unselbständiger Arbeit, Dividenden)

    • Verlagerung der unbeschränkten Steuerpflicht der natürlichen Person

    • Non-Dom-Status in England und Irland (nur das Einkommen, welches auf ein Konto in England oder Irland fliesst, ist legal steuerpflichtig, alle anderen Einkommen bleiben steuerfrei) 

  • Länderübersicht von A-Z (Ländervergleich EU-und Drittstaaten)

Umfang: 220 Seiten- Lieferung: Per Email als pdf-Datei.

Autor: Jürgen Bittger, Asesores Fiscales,Tax Advisor (Internationales Steuerrecht, Excellent Tax & Corporation Management). Der Autor berät seit mehr als 15 Jahren Unternehmen und Privatpersonen in der steuerlichen Gestaltungsstrategie.

eBook "Unternehmenssteuern senken": 39,00 Euro netto (46,41 Euro brutto):   

Warum ist dieses Buch für interessierte Unternehmer so wichtig?

Für Unternehmer mit hoher Steuerlast und dem Willen, diesen Umstand zu ändern, bestehen i.d.R. folgende Problemstellungen:

-Der heimische Steuerberater ist häufig kein Spezialist für Internationales Steuerrecht. Auch kann die notwendige Motivation fehlen, um den Mandanten nicht zu verlieren

-Selbsternannte Spezialisten im Internet (sogenannte "Gründungsagenturen" oder "Möchte-Gern-Steuerberater"..) suggerieren den oft ahnungslosen Klienten, dass es mit der Gründung einer "Offshore-Gesellschaft" doch so einfach wäre in Zukunft keine Steuern mehr zu bezahlen.

Mal abgesehen davon, dass derartige Gestaltungen i.d.R. den Tatbestand der Steuerhinterziehung erfüllen, werden die meisten dieser Gestaltungen heutzutage aufgedeckt, z.B.:

-Zwischenstaatliche Vereinbarungen über den Informationsaustausch in Steuerangelegenheiten

-Die Überweisung von Geldern aus dem Offshore-Staat an den Steuerpflichtigen

-Eine "Fernsteuerung" der Gesellschaft von Deutschland oder Österreich aus wird offensichtlich, da allein der Steuerpflichtige Vertragsanbahnungen tätigt oder Verträge zeichnet

-Es gibt notgedrungen viele Mitwisser, wie die Dienstleister im Offshore-Staat und Mitarbeiter der ausländischen Bank. Früher oder später ist es zudem notwendig, auch Familienmitglieder einzuweihen, um nicht zu riskieren dass das Kapital im Todesfall das Schicksal eines "nachrichtenlosen Vermögens" ereilt.

-Häufig hört der Geheimnisschutz also bereits zu Hause bei einem streitsüchtigen Ehepartner oder dem missgünstigen Geschäftspartner auf.

-Ausländische Gründungsagenturen oder auch Steuerberater kennen sich häufig in den Deutschen- oder österreichischen Steuergesetzen nicht aus. Stichworte können sein: Rechtswidrige Zwischengesellschaft (z.B. §42 AO), Hinzurechnungsbesteuerung (§8 AStG), Funktionsverlagerung (§1 AStG), Deutsche Steuerhinterziehungsbekämpfungsverordnung, erweiterte Darlegungs- und Beweispflicht (§90 AO) und deren Anwendererlass zu §90 Abs.2 AO.

usw.. usw..

Das eBook "Unternehmenssteuer senken" beschreibt diese Steuerfallen und zeigt legale Lösungen. 

 

 

 

 

 
Unternehmenssteuern senken 
 
eBook "Unternehmenssteuern senken": 39,00 Euro netto (46,41 Euro brutto): 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

Erklärung /font>: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf diesen Seiten Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage und machen uns ihre Inhalte nicht zueigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage ausgebrachten Links zu fremden Seiten
  
Steuerberater internationales Steuerrecht-  Steuerberatung internationales Steuerrecht- Steuerberater internationales Steuerrecht Hamburg- Steuerberatung internationales Steuerrecht Hamburg -Internationales Steuerrecht
Offshore Firma gründen - Offshore Company - Offshore Company formation - Tax Rank - Why - Offshore Company formation cyprus,uae,Belize,Cayman,BVI,Panama - Gambling License -Vermögenssicherung, Erbrecht,Erbschaftssteuer
Bank License - gambling License - Offshore Company Formation/a> - Offshore Firma gründen - Firmengründung Zypern -Firmengründung Ausland - Firmengründung Offshore- Limited gründen- Steuerberatung internationales Steuerrecht: Gutachten

Steuerberater internationales Steuerrecht: Verlagerung von Einkünften und Vermögen in Niedrigsteuerländer -Steuerberatung internationales Steuerrecht: Verlagerung von Einkünften und Vermögen in Niedrigsteuerländer
Flug Australien

inks link22 link33 linkpop-   123schuldenfrei - Private Krankenversicherung -   Versicherung Ratgeber- Anwaltsverzeichnis - Rechtsinfo - Steuerberater

 

 

Firmengründung global - Offshore Company formation-  Internationale Steuergestaltung/a> - Internationales Steuerrecht -Dubai Firmengründung

Englische Kanzlei Insolvenzverfahren in England -Übersicht Unternehmer Insolvenz -http://www.firma-ausland.de/insouk_delux.htm